Jeder, der in Griechenland lebt oder Urlaub macht, kennt die Situation: man sitzt gemiitlich in einer netten Taverne und beobachtet nebenbei die Hunde und Katzen, welche bettelnd und tobend durch die Lokale ziehen. Von den Touristen gefüttert, werden sie vom Chef verjagt, manchmal nicht gerade zart.  Damit kann man (fast) leben. Was passiert aber mit den Tieren, die krank werden, angefahren oder sogar schwer mißhandelt wurden? Oder ganz einfach nach dem Sommer? Die Versorgung mit Futter ist dann genauso notwendig wie die Kastrationen und medizinische Hilfe. Eine große, endlose Aufgabe fur die Helfer und Mitglieder des Vereins.
Der Erlos des Kalenders 2018 soll auch dieses mat wieder helfen, das Leben der Strassenhunde zu verbessern. Es haben sich erstmals 12 internationale/lokale Kunstler bereit erklärt, eines ihrer Werke kostenlos zur Verfügung zu stellen. Sie haben es gerne getan und einigen war es sogar eine Ehre und Freude, bei dieser dringenden Aufgabe mitzuarbeiten. Alle haben mit viel Enthusiasmus und guten Ideen mitgewirkt, vielen Dank an Euch Künstler. Entstanden ist daraus ein „tierisch guter-Kunstkalender“.
Die Originale wurden gespendet, und wurden, nach mehreren regionalen Ausstellungen, am Tag des Tieres (4.10.2017) im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung (Konzert) in Kalamata versteigert. Der finanzielle Erlös aller Aktionen kam dem Tierschutzverein Kalamata zu Gute, er wird zweckgebunden verteilt.