Am naheliegendsten ist der beherzte Griff ins Portemonnaie oder zum Überweisungsformular. Wenn genügend Spender zusammenkommen, können sich auch kleine Beträge zu großen summieren. Besonders unseren akuten Notfalltieren ist auf diese Weise schon oft geholfen worden. Wer lieber reiflich überlegt, kann sich etwa zu einer Tierpatenschaft oder zur Mitgliedschaft entschließen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, bei Feiern, zu denen üblicherweise Geschenke mitgebracht werden, stattdessen Spenden für einen gemeinnützigen Zweck zu erbitten. Seien es Geburtstage, Silberhochzeiten oder andere Jubiläen – den Gästen erspart es Verlegenheitskäufe, und die Gastgeber können sicher sein, daß die Gaben einem nützlichen Zweck dienen.

Was geschieht mit dem Geld?

Neben der Bewältigung akuter Notsituationen sind vor allem tägliche Ausgaben zu finanzieren: Transportkosten,Futterkosten,Medikamente und Tierkosten.

 

(Das sind nur die wichtigsten.) Jede noch so kleine Summe hilft und kommt garantiert den Tieren zugute.

Bankverbindung:

Sparkasse RheinLippe

Kontoinhaber: Tierfreunde Kalamata

 SWIFT-BIC: WELADED1WES

IBAN: DE85356500000620283283

Als Verwendungszweck bitte „Spende“ angeben und nicht vergessen, auch die Postadresse mitzuteilen, sonst

können wir Ihnen keine Spendenquittung schicken!

Auch  Sachspenden werden immer wieder gebraucht.